Loading...
Ergib Dich – sagte das Leben … 2018-04-05T21:01:08+00:00

„Ergib Dich“, sagt das Leben.
„Nein“, sagt das Ego, „schau, ich hab alles unter Kontrolle“.
„Tatsächlich?“, fragt das Leben.
„Klar!“ erwidert das Ego stolz.
„Ok“, antwortet das Leben und nimmt seinen Lauf …
„Also, so hatte ich das nicht geplant …“, stöhnt das Ego.
Und so fängt alles wieder von vorne an. 😉

Oder … jetzt mal ganz ehrlich: als Du das letzte Mal versucht hast, das Leben zu kontrollieren, wie gut hat das denn funktioniert?

Diese Frage habe ich in den letzten Wochen vielen, vielen Menschen in Gesprächen und Coachings gestellt. Und weißt Du was? Jeder musste lächeln, die einen verschmitzt, die anderen eher peinlich berührt – aber keiner sagte „Ja, klar, hat super funktioniert!“ Nicht einer.

Das ist auch meine Erfahrung – und, weiss Gott, ich hab versucht mein Leben zu kontrollieren! Mit Plänen, Zielen, Visualisierung, to-do-Listen. Und all das hat funktioniert. Naja, hin und wieder. Und hin und wieder, äh, nicht. ‍;) 🙄

Und weißt Du, was ich rausgefunden habe? Natürlich nicht freiwillig, aber doch – überall dort, wo es nicht funktioniert hat, hab ich versucht, aus dem Ego heraus die Macht an mich zu reißen.

Und überall, wo es funktioniert hat, war ich im Fluss, irrtümlich, sozusagen.

Und es ist ja nicht so, dass das Leben so schnell klein beigeben würde. Im Gegenteil, wenn’s drauf ankommt, winkt es mit dem Zaunpfahl. Und wenn wir dann immer noch nicht hinhören, schmeißt es einen Telegraphenmasten hinterher. Und natürlich gehörte ich auch zu der Sorte, die dann immer noch nicht hinhörte. Mehrmals schon stellte mich das Leben dann vor Situationen, in denen Mr. Control (ähem, also ich ) dann einfach zugeben musste, dass er keinen Plan mehr hat.

In diesen Situationen konnte ich dann gar nicht mehr anders, als dem Leben, dieser höheren, liebevollen Intelligenz, mit der wir alle verbunden sind, die Führung zu überlassen und einfach loszulassen. Und nur zur Klärung, ob du diese Intelligenz jetzt Leben, Gott, Engel, Buddhanatur, Universum oder das höhere Selbst nennst, spielt für mich keine Rolle. Wenn ich davon spreche, setze doch bitte einfach den Begriff ein, der für dich passt.

Und Überraschung, Überraschung, wenn ich das tat, hat sich das Leben um mich gekümmert. Nicht immer auf die Art und Weise, wie ich das erwartet hatte, sondern ganz oft in einer Eleganz und Einfachheit, dass es schon fast zum Schämen war.

Nach einer tiefen persönlichen Krise im Herbst 2015 hatte ich auch keine andere Wahl mehr, als dem Leben die Führung zu überlassen. Und wie es mich geführt hat – aus einer tiefen – wenn nicht der tiefsten – Krise in meinem Leben führte es mich innerhalb von wenigen Wochen in einen Zustand des tiefen inneren Friedens und der Liebe.

Einfach so? Nun, nicht ganz – es verlangte mir schon einiges ab, aber ich spielte mit – ich hatte ja tatsächlich keine andere Wahl. Und plötzlich tauchten Menschen, Methoden und persönliche Entwicklungsprozesse auf, die das möglich machten. Was ich dazu beigetragen habe? Ich blieb dran. Stellte mich meinen Ängsten, meinen Schatten, meinen Prozessen. Ließ los und überließ dem Leben die Führung. Schaute auf die Zeichen, die ich bekam und folgte dem, was mir das Leben anbot.

Und das habe ich nun die letzten zwei Jahre in einer ganz neuen Intensität geübt – das Leben hat mich vorher auch schon immer wieder dorthin geschubst, wie es das ja mit uns allen tut, aber jetzt habe ich mich dem Prozess neu und tiefer anvertraut, als ich es je zuvor gewagt hatte. Ist es immer gelungen? Hihihi, äh, tja, nicht wirklich. Aber mit mehr Übung, mit mehr Loslassen und mich dem Leben, der göttlichen Führung, mehr und mehr anzuvertrauen, ging und geht es immer besser und besser.

Und weißt Du was? Es entspannt unheimlich – ich muss all den Herausforderungen nicht mehr allein begegnen, sondern da ist etwas, das mich trägt. Nicht immer ist das, was mir das Leben anbietet, das, was ich jetzt gerade am liebsten hätte – und immer (!) gab es dann irgendwann einen Glühbirnenmoment, in dem ich verstanden hab, warum das genau so und nicht anders der beste, schnellste, leichteste und liebevollste Weg war. WOW.

Warum erzähle ich Dir das alles? Nun, wenn Du spürst, dass da etwas ist, das Dich berührt und anspricht, möchte Dich einladen, an meinem Onlineprogramm teilzunehmen. Dies ist ein Programm, über die erstaunlichen Möglichkeiten und Konsequenzen, die eigentlich eh schon immer da waren, und sich plötzlich entfalten können, wenn wir die Illusion aufgeben, das Leben kontrollieren zu können.

Am 3. Mai startet die nächste Runde des 60 Tage Programms, das unter dem Titel

„Der Fluss des Lebens trägt Dich, wenn Du ihn lässt“

läuft.

Das ganze ist kein OnlineKurs im herkömmlichen Sinn, sondern ich möchte Dich gerne einladen, Dich auf einen Prozess einzulassen, hinzuspüren und zu erforschen, wie Du Dich mehr dem Fluss des Lebens anvertrauen kannst.

Ich biete Dir dafür folgendes an:

  • Jede 2. Woche ein 30-60minütiges Webinar (abends), in denen ich Inspirationen, Philosophisches, kurze Meditationen und praktische Techniken zum Stressabbau teilen werde. Wird natürlich aufgenommen und steht Dir danach als Ressource zur Verfügung.
  • Alternierend zu den Webinaren einen Zoomcall für Fragen und Austausch untereinander – diese Calls werden nicht aufgenommen, um die Vertraulichkeit zu wahren.
  • Weiters machen wir eine geheime Facebookgruppe für den Austausch zum Thema.
  • Für jede Woche schlage ich dann eine kleine (einfache und freiwillige) tägliche Übung oder Beobachtung Deines Alltags vor, damit Du dann klarer sehen kannst, wo es bei Dir vielleicht noch hakt oder wo Du hinsehen solltest – es geht ja nicht um Wissen, sondern um einen Prozess für uns selbst.

Was denkst?

Der Beitrag dafür beträgt entweder einmal 179,-€ oder 2 x 89,-€, wenn Du es lieber aufteilen möchtest (alles natürlich inkl. MWSt. bzw. USt., die finalen Preise hängen immer von Deinem Land ab, da in Österreich 20% gelten, in Deutschland aber 19%, usw.).

Das nächste Programm beginnt am 3. Mai mit einer frei zugänglichen Onlinesession – so kannst Du eine Idee bekommen, ob Dir das zusagt und Du Dich auf den Prozess einlassen willst/kannst. Bitte trage Dich hier völlig unverbindlich ein, um die Zugangsdaten zu bekommen:

[grwebform url=“https://app.getresponse.com/view_webform_v2.js?u=kW&webforms_id=17804802″ css=“on“ center=“off“ center_margin=“200″/]

P.S. Sieh es Dir doch einfach mal an – Du hast meine Garantie: wenn Du zu irgendeinem Zeitpunkt das Gefühl hast, das passt nicht, oder aus irgendeinem anderen Grund nicht mehr teilnehmen möchtest, erhältst Du ohne Fragen Dein Geld zurück. OK? 🙂

Das sagen übrigens frühere Teilnehmer:

Ergib Dich, sagt das Leben.
Dieser Titel hat mich sofort angesprochen. Mich, die ich mich in Hingabe an das Leben übe, die ich versuche so wenig wie möglich zu kontrollieren, die oft ‚planlos’ durch‘s Leben geht und die dennoch immer wieder daran zweifelt, ob dies denn der richtige Weg ist und auch an Grenzen stößt.

Martin Laschkolnig öffnet liebevoll einen Raum in dem alles sein darf und nichts eine zu große Wichtigkeit bekommt.
Nichts? Doch. Der Fluss des Lebens, der innere Frieden, die Hingabe an das Leben. Sie bekommen eine Wichtigkeit, die dennoch ohne (Leistungs-)Druck und mit viel Leichtigkeit gelebt werden dürfen.
Er zeigt Methoden, die dabei helfen, gut mit sich in Kontakt zu kommen.
Die – ins tägliche Leben integriert – Veränderung im Kleinen und im Großen hervorrufen, weil Dinge ihren Platz bekommen, tiefe Muster heilen dürfen und das Ego sanft in seine Schranken gewiesen wird.

Martin Laschkolnig führt mit Leichtigkeit und viel Humor durch seine Coaching-Sessions. Hochspirituell und gleichzeitig voll auf dem Boden. So mag ich das.
Es macht Spaß ihm zuzuhören und sein wertschätzendes Feedback tut gut.
Absolution und schlaue Tipps gibt es allerdings nicht, denn jeder Fluss ist anders. Martin Laschkolnig weiß sein Gegenüber achtsam ins Wasser zu schubsen, sich treiben lassen (lernen) muss derjenige aber schon selber.

Und, bin ich nun auf dem richtigen Weg?
Mein Weg ist mein Weg und ich vertraue nun noch mehr darauf, dass das Leben mich trägt. Danke!

Karoline Bruse

Wenn Du Lust hast, dabei zu sein – trag Dich hier ein, ich schicke Dir dann die Zugangsdaten rechtzeitig zu:

[grwebform url=“https://app.getresponse.com/view_webform_v2.js?u=kW&webforms_id=17804802″ css=“on“ center=“off“ center_margin=“200″/]