Wochenende oder nicht, völlig egal?

Es ist Wochenende, oder nicht?

Also, unter uns, es ist völlig egal, ob Wochenende ist oder nicht. Die Frage ist vielmehr wieviele qualitativ hochwertige Erfolgstage oder Freie Tage hatten Sie in 2011 und wieviele planen Sie für 2012? Wenn Sie jetzt gar nicht wissen, wovon ich rede, hier eine kurze Zusammenfassung die drei Arten von Tagen, die wir in “Die Erfolgsprinzipien” unterscheiden (mehr dazu gibt es im 22seitigen Guide zum “Die Erfolgsprinzipien”-Jahresplaner für 2012, kostenlos unter www.DieErfolgsprinzipien.de/Planer herunterzuladen:

1. Erfolgstage
An einem Erfolgstag ist 65-85% unserer Zeit unseren Kernkompetenzen gewidmet, also dem, was Resultate bringt, womit wir tatsächlich Geld verdienen.

2. Freie Tage
Freie Tage sind ohne jegliche (!) berufliche Aktivität. Ja genau – OHNE, von 0-24 Uhr. Warum? Damit kreative Ideen aus unserem Unterbewusstsein hochkommen können, müssen wir das Hamsterrad abschalten. Und seien wir uns doch ehrlich – eine richtig gute Idee kann mehr wert sein, als 3 Monate Hamsterrad. Damit wir unsere innere Führung, diese leise innere Stimme, die uns mit dem größeren Ganzen verbindet, auch tatsächlich hören können, müssen wir das mentale Gegacker und Geschnatter aber mal abschalten. Das geht für die wenigsten in zehn Minuten – dafür brauchen wir Zeit, die eine andere Qualität hat, z.B. in der Natur, in Meditation, o.ä.

3. Vorbereitungstage
Diese Tage füllen den Kalender auf und dienen all dem, was getan werden muss, aber weder Kohle bringt, noch freie Zeit ist. Der regelmäßige Bürokram, Weiterbildung, Steuererklärung (falls Sie nicht gerade Steuerberater sind), usw.

Fazit:
Ziel muss es sein, Erfolgstage und Freie Tage zu erhöhen und Vorbereitungstage zu senken. Damit ich das aber kann, muss ich erst mal überhaupt wissen, wieviele waren es denn? Wie viele möchte ich gerne haben? Der durchschnittliche Selbständige im deutschsprachigen Raum hat weniger als 10-20 richtige freie Tage – und das inklusive Weihnachten und Urlaub. Ich kann das aus meiner persönlichen unternehmerischen Tätigkeit nur bestätigen.

Der “Die Erfolgsprinzipien”-Jahresplaner unterstützt Sie dabei, dies vorauszuplanen und auch zu überprüfen. Wie genau das geht, steht in der Anleitung. Aber der Planer kann noch viel mehr – holen Sie ihn sich noch heute. Kostenlos auf www.DieErfolgsprinzipien.de/Planer

Ach ja, was ich oben über das Wochenende gesagt habe – es ist doch egal, ob es Wochenende ist, oder ob ich da arbeite – die Frage ist vielmehr, habe ich die freien Tage – nämlich wirklich freie Tage, die mein Leben lebenswert machen? Ob die dann auf ein Wochenende fallen oder nicht, spielt dann ja schon (fast) keine Rolle mehr.

Was sind die Kriterien, die Ihre besten freien Tage charakterisieren? Natur, Sonne, Meer, Freunde, Kultur, Sport, Qualitätszeit mit Partner oder Kindern oder Meditation? Je klarer Sie es wissen, umso mehr sind Sie in der Lage, diese freien Tage auch zu gestalten.

Freue mich auf Ihre Kommentare.

Mit den besten Wünschen für ein fantastisches, hoffentlich freies, Wochenende,

Ihr Martin Laschkolnig

Veröffentlicht unter Die Erfolgsprinzipien, LoA
One comment on “Wochenende oder nicht, völlig egal?
  1. Danke, Martin, für diesen Input, der gerade für die Schwerpunktsetzung 2011 eine wichtige Rolle spielen sollte!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>